Spielbericht

4. Spieltag 2. Kreisklasse Nord
TSV Okel II : TSV Asendorf

Aufstellung (4-2-3-1): Schumi - Danii(c), Markus (46. Basti), Nico, Janek - David S., Manu H. - Janis, Jannis (79. DK), Alex - David W. (56. Paddy)

Statistiken zum Spiel: Okel/Asendorf
Schüsse: 12 / 19
Aufs Tor: 5 / 9
Ecken: 2 / 6
Fouls: 10 / 9
Gelbe Karten: 2 / 3
Abseits: 2 / 3

Im Gegensatz zur Vorwoche präsentierten sich die Okeler stark verbessert und konnten kämpferisch über 90 Minuten überzeugen - mit dem TSV Asendorf war immerhin der Spitzenreiter in Okel zu Gast.
Dass die Gäste trotzdem noch eine Nummer zu groß sein könnten, zeigte sich jedoch früh: Nach einer schnellen Umschaltaktion erzielte der Asendorfer Stürmer aus 12 Metern das 0:1 (4.).
Trotz des Rückstands hielten die Okeler gut dagegen und ließen auch nur wenige Abschlüsse zu, die Schumi aber mit tollen Paraden abwehren konnte (11. und 19.).
Auf der anderen Seite näherten sich auch die Grün-Gelben langsam dem Tor an: Manu H. per Freistoß drüber (18.) und Janis mit einem Linksschuss von der Strafraumkante (27.).
Die dickste Chance der Okeler im ersten Durchgang leitete Schumi mit einem schnell ausgeführten Freistoß ein: Der Ball wurde immer länger, trumpfte im Strafraum vor dem Keeper auf, Janis spritzte dazwischen und hatte Pech, dass sein Kopfball knapp drüber ging (36.).
Bitter, dass quasi im Gegenzug das 0:2 fiel, gerade als die Okeler sich richtig gut ins Match gekämpft hatten und es immer ausgeglichener gestaltet hatten.
Nach einem weiten Einwurf ging ein Asendorfer über rechts ab, flankte flach nach innen, wo einer seiner Mitspieler den Ball im Fallen ins Tor stocherte: 0:2 (37.)
Dieser Treffer brachte die bis dato tapfer kämpfenden Okeler aus dem Rhythmus: Nur eine Minute später tauchte der Stürmer frei vor Schumi auf, schlenzte das Leder aber links vorbei (39.) und kurz darauf rettete Nico, der in der Innenverteidigung eine richtig starke Partie machte, bei einem 2 gegen 1 Konter per Grätsche (43.).
In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang den Gästen aber dann doch noch das dritte Tor, nach einer zu kurz geklärten Ecke ging der Ball wieder verloren und nach der anschließenden Flanke von links standen im Strafraum gleich zwei Asendorfer frei: 0:3 (45.+1).
So ging es mit 0:3 in die Pause - Die Führung für den Tabellenführer war verdient, aber um ein Tor zu hoch.

Die erste Chance nach der Halbzeit hatten dann wieder die Okeler, die erneut sehr mutig begannen: Nach Davids Ecke kam der frisch eingewechselte Basti zum Kopfball, verfehlte den Kasten aber deutlich (48.).
Dann wurden die Gäste wieder stärker, aber entweder verhinderte Schumi mögliche weitere Treffer (56. und 59.) oder die Asendorfer scheiterten am eigenen Unvermögen, den Ball aus kurzer Distanz Richtung Okeler Tor zu stochern (61.).
Nach einer guten Stunde hatten die Okeler ihre beste Offensivphase im gesamten Spiel: Zunächst parierte der Keeper einen Schuss von Alex (62.), David brachte den zweiten Ball nochmal gefährlich in den Strafraum, wo sich Basti gut durchsetzte, aber ebenfalls mit seinem Schuss am Asendorfer Torhüter scheiterte, die Gäste bekamen die Kugel aber nicht aus der Gefahrenzone und Janis war schließlich zur Stelle und stocherte den Ball ins Netz: 1:3 (63.).
Mit dem Anschlusstreffer keimte Hoffnung auf vielleicht sogar noch etwas Zählbares mitzunehmen, aber schon kurz darauf stellten die Gäste den 3-Tore-Abstand wieder her: Einen 22-Meter-Freistoß schlenzte der Neuner herrlich links oben in den Winkel: 1:4 (65.).
Die Okeler bemühten sich zwar nochmals zu verkürzen, kamen aber nicht mehr so druckvoll vors Tor: Nach einem langen Ball von Manu H. versuchte es Paddy direkt (72.) und nach einer Flanke von Janis unterlief einem Verteidiger fast ein Eigentor (88.).
So endete die zweite Halbzeit 1:1-Unentschieden - unterm Strich gewann der Favorit auch in der Höhe verdient mit 4:1 in Okel.
Unsere Jungs verkauften sich über weite Strecken sehr gut und konnten das Spitzenteam schon etwas ärgern.

In der nächsten Woche kommt dann mit dem TUS Varrel II eine Mannschaft aus der unteren Tabellenhälfte nach Okel.
Gespielt wird am Sportfestsamstag, den 31. August, um 12:30 Uhr. Anschließend spielen die B-Juniorinnen in der Bezirksliga (15 Uhr) und danach die 1. Herren ebenfalls in der Bezirksliga (18 Uhr) - also ein voller Fußballnachmittag in Okel!

Beim TSV Okel waren heute im Kader:
Daniel Schumacher (1), Daniel Patzer (4), Alexander Leder (6), Janis Hoopmann (7), Aljoscha Steinberg (8), David Schulz (10), Patrick Heusmann (11), Sebastian Kühn (12), Jannis Webel (13), Markus Zimmermann (14), David Wiese (15), Manuel Wasmuth (17), Nico Osmer (18), Daniel Köhler (21), Manuel Hopp (23), Janek Eggers (24)

Nick H.