Spielbericht

17. Spieltag 3. Kreisklasse Nord
TSV Neubruchhausen II : TSV Okel II

Aufstellung (4-3-3): Dennis M. - Danii, Stubbe (22. Nico), David(c), Daniel - Alex, Janek, Finn - Paddy (58. Dennis D.), Tobi, Manu

Statistiken zum Spiel: Neubruchhausen/Okel
Schüsse: 16 / 10
Aufs Tor: 8 / 5
Ecken: 3 / 5
Fouls: 12 / 9
Gelbe Karten: 2 / 2
Abseits: 6 / 1

Die Gastgeber starteten gut in die Partie und hatten bereits nach fünf Minuten die erste gute Chance, aber der Schuss ging links am Tor vorbei.
Unsere Jungs taten sich schwer ins Spiel zu finden: Nach einem Steckpass auf Paddy war der Keeper gerade noch so vor Okels Stürmer am Ball (19.).
Kurze Zeit später verletzte sich Okels Abwehrchef und musste ausgewechselt werden, in der Folge war die neu formierte Viererkette noch in der Findungsphase, als die Gastgeber gleich zweimal gefährlich durchs Zentrum angriffen: Aber Dennis M. hielt mit zwei starken Paraden seinen Kasten sauber (23. und 25.).
Nach einer halben Stunde wurde Okel etwas stärker und kam zumindestens zu weiteren Abschlüssen: Tobi per Volley (30.) und Manu über das Tor (35.).
Auf der anderen Seite rettete der sehr gut aufgelegte Dennis M. stark im 1 gegen 1 (39.).
Mit 0:0 ging es in die Pause - eine Führung für Neubruchhausen wäre aber durchaus verdient gewesen.

Nach dem Seitenwechsel stellte Okel das System um, vom gewohnten 4-3-3-System auf 4-2-2-2 mit Janek und Manu auf der Doppelsechs um es ingesamt kompakter zu machen.
Die Taktik das Mittelfeld zu verdichten ging auf, denn in den nächsten 25 Minuten kamen die Gastgeber zu keiner weiteren Großchance mehr - im Offensivspiel taten wir uns aber weiterhin schwer Chancen zu kreieren.
In den letzten 20 Minuten passierte dann aber doch noch ein bisschen was vor der Toren - bis dato fand lediglich ein "Geruchsangriff" statt, der von einem naheliegenden Feld ausging.
Dann spielten die Gastgeber einen guten Angriff über die rechte Seite, dieses Mal überwand der Stürmer Dennis M. mit seinem Schuss, aber Nico war zur Stelle und kratzte den Ball noch von der Linie (71.).
Die Okeler versuchten es in der Schlussviertelstunde nochmal etwas mutiger: Der eingewechselte Dennis D. hatte Chancen per Freistoß (76.) und per Kopf nach einer Ecke (81.) und kurz vor Schluss versuchte er es nochmal aus der zweiten Reihe (88.).

Letztlich blieb es beim torlosen Remis, mit dem die Okeler vom Spielverlauf her deutlich besser leben können als Neubruchhausen.
Es war ein intensives und interessantes Spiel auf Augenhöhe - in dem sich mal wieder zeigte, wie ausgewogen die 3. Kreisklasse sein kann.
Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Sonntag, den 31. März, gegen den TSV Süstedt II. Anpfiff in Okel ist um 13 Uhr. Das Hinspiel konnten wir dank eines Doppelpacks von Alex mit 2:0 gewinnen.

Beim TSV Okel waren heute im Kader:
Dennis Maibach (1), Daniel Patzer (4), Christian Stubbemann (5), Alexander Leder (6), Tobias Baumann (9), David Schulz (10), Patrick Heusmann (11), Nick Holthusen (13), Finn Holthusen (15), Manuel Wasmuth (17), Nico Osmer (18), Daniel Köhler (21), Janek Eggers (23), Dennis Dahme (24)

Nick H.