Spielbericht

12. Spieltag Kreisliga Diepholz
TSV Okel : TSV Holzhausen-Bahrenborstel

Aufstellung (4-5-1): Lucas - Kai, Manic, Manu, Thimo - Kenneth (74. Julian), Steffen(c), Rico, Jörn, Ahmed (81. Alex) - Marvin (87. Hasan)

Statistiken zum Spiel: Okel/Holzhausen
Schüsse: 18 / 12
Schüsse aufs Tor: 13 / 7
Ecken: 5 / 4
Fouls: 11 / 12
Gelbe Karten: 0 / 1
Abseits: 7 / 2

Die Okeler taten sich zu Beginn sehr schwer ins Spiel zu finden, die Gäste waren in den ersten 15 Minuten tonangebend und hatten auch zwei passable Gelegenheiten (2. und 11.).
Dann gingen unsere Jungs mit dem ersten Abschluss in Führung: Manic spielte einen langen Ball (nach eigener anschließender Einschätzung von der Güte "10ner-Packing-rate") auf Kenneth, der fast von der Grundlinie auf Rico zurücklegte und Okels Torjäger nagelte das Leder mit geschätzten 140 Sachen ins lange Eck: 1:0 (17.).
Mit dem Treffer im Rücken spielten die Okeler nach und nach immer selbstbewusster und kamen in der Folge zu reichlich Torchancen.
Nach einer schönen Kombination über Rico und Ahmed schoss Marvin den Ball aus kurzer Distanz über das Tor, allerdings hatte die Hereingabe auch eine schwierige Höhe (25.).
Rico mit Fernschüssen (26. und 33.), Kenneth per Kopfball nach einer Flanke von Geburtstagskind Thimo (28.) und zweimal Marvin im Duell gegen den Keeper (30. und 34.) hatten Möglichkeiten die Führung rasch auszubauen.
Kurz vor der Pause zeigten sich auch die Gäste wieder in der Offensive, zunächst strich ein Kopfball nach einer Flanke nur haarscharf über die Latte hinweg (38.), dann gab es einen schmeichelhaften Freistoß unmittelbar vor der Strafraumgrenze, den Okels Mauer glücklicherweise zur Ecke blocken konnte (42.).
Die letzte Chance im ersten Abschnitt hatten aber die Okeler und was für eine: Rico wurde halblinks geschickt und visierte mit seinem Flachschuss das lange Eck an, der Ball klatschte aber nur an den Pfosten, der Abpraller fiel Kenneth vor die Füße, der sofort abzog, aber der Keeper war blitzschnell wieder auf den Beinen und wehrte mit dem Fuß ab (45.).
Kurz darauf pfiff der souveräne Schiedsrichter zur Halbzeit ab. Das 1:0 zur Pause war etwas zu dünne für den zwischenzeitlichen Chancenwucher.

Nach dem Seitenwechsel hatten zunächst die Gäste wieder Chancen: Aus 18 Metern vorbei (47.) und dann stand Lucas dem möglichen Ausgleichstreffer im Weg, indem er geschickt den Winkel verkürzte und so im 1 gegen 1 Sieger blieb (53.).
Dann waren aber die Okeler wieder dran: Nach starker Vorarbeit von Kenneth war Marvin über rechts durch und traf aus etwa 16 Metern mit rechts flach ins lange Eck: 2:0 (57.).
Das war nach einer knappen Stunde die Phase, in der die Okeler Holzhausen förmlich überrannten und schon beim nächsten Angriff zappelte der Ball wieder im Netz.
Der "Zick-Zack-Angriff" ging viel zu schnell für die Abwehr: Ahmed flankte auf Kenneth, dessen Hereingabe in der Mitte an allen vorbei ging, aber Ahmed war durchgelaufen und chippte den Ball von der Grundlinie nochmal butterweich vors Tor, wo Rico zur Stelle war und aus ganz kurzer Distanz einnickte: 3:0 (59.).
Mit dem dritten Treffer war dann auch schon der Deckel drauf auf der Partie, denn die Okeler Abwehr stand bis auf die jeweiligen Startminuten in beiden Halbzeiten sehr stabil.
Und wenn doch mal was aufs Tor kam, war Lucas zur Stelle: So wie in der 61. Minute, als er einen 20-Meter-Schuss spektakulär aus dem Winkel fischte.
In der letzten halben Stunde ging den Okelern etwas die Zielstrebigkeit verloren - was aber angesichts des klaren Spielstands nicht fatal war.
Zahlreiche gute Ansätze führten letztlich nicht zu gefährlichen Torabschlüssen.
Nach 76 Minuten sahen die leider nicht so zahlreich wie sonst Sonntags erschienenen Zuschauer fast eine Kopie des 2:0: Steffen steckte auf Marvin durch, dessen Flachschuss konnte der Torwart aber mit Ach und Krach noch um den Pfosten herum lenken.
Fünf Minuten vor Schluss war Lucas dann abermals gefordert: Mit Mühe hielt er einen verdeckten Distanzschuss - der Abstauber war dann zwar drin, wurde aber wegen Abseits nicht gegeben (85.).

Endlich konnten unsere Jungs ihren "Flutlichtfluch" besiegen und auch abends mal 3 Punkte einfahren.
Unter dem Strich deutlich und hochverdient gewannen die Okeler durch eine über 90 Minuten sehr engagierte Teamleistung 3:0 (1:0) gegen Holzhausen und festigen damit Tabellenplatz 5.
Weiter geht es dann nächsten Samstag, den 3. November, um 16 Uhr auswärts beim TVE Nordwohlde. Zuletzt begegneten sich beide Teams in der Saison 2013/14 in der 1. Kreisklasse, wo Okel beide Partien (4:1 / 0:3) gewinnen konnte.

Beim TSV Okel waren heute im Kader:
Lucas Feldmann (1), Kai Quast (2), Steffen Quast (3), Hendrik Boutter (5), Thimo Eggers (6), Marvin Zwiebler (7), Julian Röpke (8), Ahmed Khatib (9), Rico Volkmann (10), Kenneth Lange (11), Jörn Kastens (12), Alex Leder (13), David Schulz (16), Janek Eggers (17), Manu Hopp (18), Hasan Sabehaioun (23), Manic Alms (24)

Nick H.