207922 Besucher (45 heute)
[Impressum] [Datenschutzerklärung]
31.07.2021, 18:00 Uhr
1. Herren


TSV Süstedt - TSV Okel

2 : 4
Testspiel 31.7.21

TSV Süstedt : TSV Okel

Aufstellung (4-2-3-1): Lucas – Steffen(c), Süle (46. Kevin), Dennis, Thimo (46. Adrian) – Clemens (46. Jörn), Tom (46. Flo) – Marlon (46. Kalli), Toko (46. Rico), Philip – Tristan (46. Finn)

Statistiken zum Spiel: Süstedt / Okel
Schüsse: 6 / 29
Aufs Tor: 6 / 14
Ecken: 3 / 8
Fouls: 7 / 13
Abseits: 3 / 0

Die Okeler kontrollierten vom Anpfiff an die Partie, hatten deutlich mehr Ballbesitz und auch die Mehrzahl an Torchancen: Philip (5.), Tristan (6. und 17.), Dennis (12. und 19.). Es schien nur eine Frage der Zeit, bis der Führungstreffer für den Favoriten fallen würde, aber es kam anders: Denn ziemlich aus dem Nichts gingen die Gastgeber nach 25 Minuten durch einen frechen Freistoß fast von der Grundlinie mit 1:0 in Front. Und kurz darauf kam es noch „dicker“: nach einem zu kurzen Rückpass spritzte ein Süstedter Stürmer dazwischen und überlupfte Lucas zum 2:0 (36.). Die Okeler bemühten sich noch vor der Pause den Anschlusstreffer zu erzielen. Am dichtesten dran war Tristan, der aber Pech hatte, dass sein strammer Linksschuss vom Keeper noch haarscharf um den Pfosten herum gelenkt wurde (44.).
2:12 Schüsse zeigte die Statistik zur Pause, trotzdem stand es sehr überraschend 2:0 für Süstedt.

Zur zweiten Halbzeit kamen bei Okel gleich 7 neue Spieler in die Partie. Die Grüngelben legten los wie die Feuerwehr: Philip (47. und 50.) und Rico (48.) verpassten zunächst noch den Anschlusstreffer. Aber der nächste Schuss war endlich drin: Ricos Linksschuss rutschte ins kurze Eck: 2:1 (51.). Und die Okeler machten weiter und erspielten sich Chancen im Minutentakt: Kalli (52.), Rico (53.;54. und 57.) sowie Philip (55.) hatten Gelegenheiten zum längst überfälligen Ausgleich. Wiederrum nur Momente später war es dann Finn, der nach guter Vorarbeit von Philip den Ball aus 12 Metern im Kasten unterbrachte: 2:2 (58.). Nach 64 Minuten drehten die Okeler dann die Partie komplett: Erneut eingeleitet vom starken Rico, der Finn steil schickte und der Youngster schnürte mit einem sehenswerten Lupfer den Doppelpack: 2:3. Und weiter ging das Spiel nur in eine Richtung: Kalli (66.), Flo (67.) und Finn (70.) verpassten die endgültige Entscheidung. Obwohl das Spiel optisch so einseitig verlief, war es bis dato vom Ergebnis her ja noch knapp und 20 Minuten vor dem Ende kamen die Gastgeber noch zwei Mal gefährlich vors Okeler Tor: Zunächst blockte Tom einen Schuss aus kurzer Distanz zur Ecke (71.), dann parierte Lucas einen Abschluss im 1 gegen 1 (73.). Danach hatten die Okeler die Partie aber wieder fest im Griff und setzten nach 82 Minuten auch den Schlusspunkt: Erneut eingeleitet von Rico, der auf Tom durchsteckte, der wiederum am Fünfer querlegte, sodass Finn den Ball nur noch über die Linie drücken musste: 2:4.

Fazit: Aus 0:2 zur Pause mach 4:2 am Ende. Völlig verdient setzten sich die Okeler in Süstedt durch. Hätten aber durchaus in beiden Halbzeiten noch mehr Treffer erzielen können.
Weiter geht es bereits am Dienstag, den 3. August, auswärts beim TSV Schwarme. Anpfiff ist um 19:30 Uhr. Der Abschluss der Testspiele steht dann am Samstag, den 7. August, auf dem Programm. ZUHAUSE gegen ATS Buntentor. Anpfiff ist um 18 Uhr. Dann erscheint auch die nächste Ausgabe des Mühlenreports!

Nick H.