203846 Besucher (80 heute)
[Impressum] [Datenschutzerklärung]
04.07.2021, 15:00 Uhr
1. Herren


TSV Thedingh. - TSV Okel

3 : 1
Testspiel 4.7.21

TSV Thedinghausen : TSV Okel

Aufstellung (4-2-3-1): Lucas – Steffen(c), Süle (46. Tom), Dennis (46. Mathis), Thimo (46. JP) – Kevin (69. Janek), Jörn (46. Clemens) – Adrian (32. Leon / 69. Finn), Rico, Kalli (46. Richy) – Tristan (46. Philip)

Statistiken zum Spiel: Thedinghausen / Okel
Schüsse: 11 / 17
Aufs Tor: 3 / 6
Ecken: 6 / 10
Fouls: 9 / 8
Abseits: 5 / 2

Zu Beginn des Spiels taten sich die neu formierten Okeler sehr schwer und hatten Glück, dass es nicht bereits nach 13 (!) Sekunden 1:0 stand: Nach einer Flanke von links vergab der Stürmer freistehend am zweiten Pfosten. Die Gastgeber, die ebenfalls in der Bezirksliga spielen, gingen dann nach zehn Minuten verdientermaßen in Front: Nach einer Ecken-Variante traf der Kapitän per Kopf: 1:0. Nur drei Minuten später vergaben die Gastgeber noch eine dicke Chance (13.). Nach einer guten Viertelstunde fanden die Okeler besser ins Spiel und spätestens nach der Trinkpause (22.) kippte die Partie mehr und mehr. Mit hohem Pressing und immer wieder Bällen in die Tiefe kamen die Okeler in der Folge zu reichlich Torgelegenheiten: Tristan (27. und 31.), Kalli (28.), Rico (34.), Leon (37.) und Dennis (38.) hätten mindestens ausgleichen können. Fünf Minuten vor der Pause tauchten dann nochmals die Thedinghäuser gefährlich vor dem Tor auf: Nach einer Ecke klatschte der Abschluss aus der zweiten Reihe nur an den rechten Pfosten (40.).

Zur zweiten Halbzeit wurde auf beiden Seiten fleißig durchgewechselt, allein bei den Grüngelben kamen sechs frische Spieler in die Partie. Dies tat dem Okeler Spielfluss aber überhaupt keinen Abbruch, im Gegenteil: Der eingewechselte Clemens traf kurz nach der Pause mit einem platzierten Schuss aus 21 Metern zum verdienten 1:1-Ausgleich (47.). Nach einem weiten Abschlag von Lucas tauchte Rico frei vor dem Torwart auf, konnte den Lupfer aber nicht im Kasten unterbringen (49.). Und weiter spielten sich nur die Okeler Chancen heraus: Eine Rico-Flanke fischte der Keeper in höchster Not vor gleich zwei einschussbereiten Okelern (53.), Jörns guter Versuch wurde gerade noch zur Ecke abgelenkt (62.) und Richy jagte den Ball mit ordentlich Tempo über den Kasten (68.). Nach 73 Minuten hatten die zahlreich mitgereisten Okeler Fans schon den Torschrei auf den Lippen, aber Philips Hereingabe konnte ein Verteidiger gerade noch so vor Rico abgrätschen. Ziemlich aus dem Nichts gingen die Gastgeber kurz darauf wieder in Führung: Eine Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, mit links aufs lange Eck gezogen, sauste an allen vorbei und landete im Netz: 2:1 (79.). Die Okeler probierten danach nochmal alles: Richy (81.), Jörn (83.) und Kalli (87.) verpassten es erneut auszugleichen. In der Nachspielzeit traf Thedinghausen - wieder nach einem Eckball - sogar noch zum 3:1-Endstand (90.+2).

Fazit: Fürs erste Spiel nach über neun Monaten Pause sah es schon ganz ordentlich aus. Das Ergebnis passt nicht so wirklich zum Spielverlauf, ist aber bei Testspielen auch eher zweitrangig.
Weiter geht es dann am nächsten Sonntag, den 11. Juli, auswärts bei der Reserve des VFL Wildeshausen. Anpfiff ist um 14 Uhr.

Nick H.